technischer Einsatz
Einsatzart technischer Einsatz
Kurzbericht T2 Person in Notlage, Person unter Fräße eingeklemmt
Einsatzort Großkadolz
Alarmierung Alarmierung per Sirene
am Freitag, 01.02.2019, um 17:31 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 5 Min.
Mannschaftsstärke 14
eingesetzte Kräfte
Organisationen



Einsatzbericht

ozio_gallery_nano
Ozio Gallery made with ❤ by Open Source Solutions

Die Freiwillige Feuerwehr Seefeld-Kadolz wurde am 01.02.2019 mittels Sirene zu einer Person in Notlage in Großkadolz alarmiert. Die Alarmstichworte lauteten: Person in Fräse eingeklemmt. Gemäß Alarmplan für dieses Szenario wurde auch die FF Mailberg als Unterstützung mitalramiert. 

Fünf Minuten nach Abklingen der Sirenen machte sich das TLF auf den Weg zum Einsatzort und erkundete die Lage. Das VF und das LAST Fahrzeug wurden durch die Mannschaft ebenfalls besetzt und rückten sofort zum Einsatzort nach. 

Folgende Lage wurde vorgefunden: Eine männliche Person wurde mit dem Fuß in einer Gartenfräße eingeklemmt. Er wurde bereits von einem First-Responder des Roten Kreuzes erstversorgt. Die FF Mailberg stellte ebenfalls einen Notfallsanitäter zur Verletztenbetreuung bereit. Einsatzleiter OBI Richard Gall schaffte sich einen Überblick über die Lage und stellte einen Rettungstrupp der FF Seefeld-Kadolz bereit. Gemeinsam mit den Sanitätern gelang es gelang es uns die Person rasch aus der Zwangslage zu befreien und die Fräße vom eingeklemmten Körperteil zu lösen. 

Die verletzte Person wurde anschließend stabilisiert und in das Krankenhaus überführt. 

Durch eine hervorragende Rettungskette und ein perfektes Zusammenspiel der eingesetzten Kräfte wurde bei diesem Einsatz professionelle Hilfe geleistet. 

Anmerkung: Die FF Seefeld-Kadolz veranstaltet einmal jährlich einen großangelegten Übungstag gemeinsam mit den Roten Kreuz Haugsdorf. Da hier auch immer wieder die First-Responder (in unserem Fall ein angehender Notarzt) und die Rettungskräfte gemeinsam üben lernt man sich im Laufe der Zeit doch etwas besser kennen. Bei diesem Einsatz wurde das erlernte Wissen der Übungen und auch die persönliche Ebene zwischen Rettung und Feuerwehr ausgenutzt und somit der bestmögliche Einsatzerfolg herbeigeführt.  

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok